TrendMiner 2021.R3.0

30. Dezember 2021

Version 2021.R3.0 enthält die folgenden Erweiterungen:

Machen Sie sich bereit für einige aufregende neue Möglichkeiten im Jahr 2022

Am Ende des Jahres blicken viele Unternehmen auf das zurück, was sie im vergangenen Jahr erreicht haben. Mit dieser Jahresendversion setzen wir nicht nur das Sahnehäubchen auf einige der neuen Funktionen, die wir 2021 veröffentlicht haben, sondern konzentrieren uns vor allem auf die Vorbereitung der aufregenden neuen Funktionen, die wir unseren Kunden im nächsten Jahr zur Verfügung stellen werden.

  • Im Vorfeld der vollständigen Einführung von TrendHub NextGen, das in der ersten großen Version 2022 zur Standardoberfläche wird, führen wir jetzt ein neues Erscheinungsbild für ContextHub und DashHub ein, um ein klares, einheitliches Layout mit einer effizienteren Nutzung der Bildschirmfläche zu schaffen.
  • In Vorbereitung auf den Secure-by-Default- und Secure-by-Design-Ansatz für unsere TrendMiner-Plattform aktualisieren wir einige Plattformeinstellungen usw., um den Upgrade-Pfad für das neue Sicherheits-Backbone, das wir in unsere Plattform integrieren, zu ebnen.
  • In Erwartung zusätzlicher Analysefunktionen für Context Items - die Prozessereignisse wie Batches, Kampagnen, Defekte oder andere repräsentieren - erweitern wir die Konnektivitätsunterstützung für kontextuelle Datenquellen, d.h. die Unterstützung der Verbindung zu mehreren OSIsoft PI Event Frame Datenbanken, sowie verschiedene Leistungsverbesserungen für große ContextHub Ergebnismengen

Anwendungsverbesserungen

  • Verbesserte Leistung bei der Tag-Suche für Kunden mit einer sehr großen Anzahl von verbundenen Tags
  • Vorschläge für zuletzt verwendete Tags/Ansichten bei der Visualisierung von Context Items in TrendHub NextGen
  • Spaltenbreiten von ContextHub-Tabellen werden als Teil einer ContextHub-Ansicht gespeichert
  • Verbesserungen an der Kachel für aktuelle Werte in DashHub zur Darstellung von Tags mit langsamen Aktualisierungsraten
  • Verbesserungen der Fokusdarstellung für TrendHub NextGen
    • Sich überschneidende Context Items auf dem Fokusplot werden jetzt in einer Liste zusammengefasst, so dass Sie das gewünschte Item auswählen können. Ähnliches Verhalten wie beim Gantt-Diagramm in ContextHub.
    • Das Scroll-Zooming auf dem Fokusdiagramm zoomt jetzt an der Position des Mauszeigers ein und aus.
    • Schwenkmöglichkeiten auf der X-Achse des Fokus-Plots wurden hinzugefügt. Je nach Zustand der Sperroption des Fokusdiagramms führt dies zu einer Vergrößerung des Zeitraums oder zu einer Verschiebung des Zeitraums in die Zukunft oder Vergangenheit.
  • TrendMiner Version im Benutzer-Dropdown: in TrendHub NextGen, ContextHub und DashHub kann der Benutzer nachsehen, welche Version von TrendMiner derzeit installiert ist und verwendet wird.
  • Admin: Verbesserte Einblicke in den Integrationsstatus von OSIsoft PI AF Datenquellen, sowohl für die Asset-Fähigkeit (Sync Asset Frameworks) als auch für die Kontext-Fähigkeit (Sync Event Frames)
  • Verschiedene Sicherheitsverbesserungen

Fehlerbehebungen

  • Wir haben die Recommendation Engine verbessert, um die Suche nach Tag-Kandidaten weniger ressourcenintensiv zu machen, so dass Suchvorgänge mit einer größeren Anzahl von Tags durchgeführt werden können, ohne dass das System an seine Grenzen stößt.
  • Wenn das von einem Monitor erstellte Context Item aufgrund von Problemen mit unserem Sicherheitsservice fehlgeschlagen ist, wurden diese ebenfalls als Fehlfunktionen des Monitorings betrachtet, was dazu führt, dass der Monitor systemdeaktiviert wurde. In diesen Fällen wird der Monitor nicht mehr systemdeaktiviert sein.
  • Wenn der Auslöser eines Monitors mit Fingerabdruck gelöscht wird, wird der Monitor auf "System deaktiviert" gesetzt und bleibt auch nach der Durchführung des Gesundheitschecks deaktiviert (anstatt den Monitor fälschlicherweise als passenden Fingerprint wieder zu aktivieren).
  • Monitore mit fehlerhaften Aktionen zur Erstellung von Context Items werden jetzt ebenfalls systemdeaktiviert und der Benutzer erhält eine entsprechende Benachrichtigung.
  • Beschränkung der Monitoring-Konfigurations-API auf die Admin-Rolle. Insbesondere, wie viele aktive Monitore wir pro Benutzer zulassen.
  • Wir haben das Problem mit Dashboards behoben, die eine alte “Atuelle Wert”-Kachel mi einem Zeitstempel enthalten.
  • Zeitstempel von Diagrammexporten und Suchergebnisexporten werden beim Öffnen in Excel wieder als benutzerdefinierte Zeitstempel anstelle von Text formatiert.

Bekannte Probleme 

  • Updates von 2021.R2.1 auf 2021.R2.2 auf 2021.R3.0 können dazu führen, dass die ConfigHub Aufgabenwarteschlange nicht mehr funktioniert. Sollte dies der Fall sein, wenden Sie sich bitte an den TrendMiner Support.
  • Die Cross Asset Value Based Suche wird derzeit nicht unterstützt (und ist gesperrt) für String-Tags (d.h. digitale Tags, für die keine numerische Wertzuordnung auf dem Historian existiert). Digitale Tags, für die eine Zuordnung zu einem numerischen Wert auf dem Historian existiert, werden unterstützt.
  • Nach der Wiederherstellung eines Backups müssen der tm-zeppelin und der tm-zementis Dienst manuell neu gestartet werden.
  • Die Werte des Data-Scooters können sich ändern, wenn Sie nach dem Hinzufügen des Data-Scooters hineinzoomen. Das liegt daran, dass Data-Scooter derzeit die Datenpunkte im Diagramm interpolieren. Die Zurück-Taste des Browsers stellt den Zustand des Panels nicht korrekt wieder her.
  • Wenn berechnete Tags gelöscht werden, können sie nicht mehr mit demselben Namen neu erstellt werden.
  • Das Klonen eines Notebooks führt zu einer Kopie des Notebooks. Die Absätze des kopierten Notiebookss sind weiterhin mit den Absätzen des ursprünglichen Notizbuchs verknüpft. Die "verknüpften" Absätze beider Notizbooks können auf der Grundlage des anderen Notiebooks aktualisiert werden, was zu unerwünschtem Verhalten führt. Es wird empfohlen, Ihren Code vorerst manuell zu kopieren/einzufügen.
  • Das Umbenennen eines Tags im Tag builder wird nicht unterstützt, wenn das Tag mit einem Context Item verknüpft ist.

Wichtig!    

Ab der Version 2022.R1 werden wir die aktive Unterstützung* für den Internet Explorer 11 einstellen und damit der Empfehlung von Microsoft folgen, den Internet Explorer nur noch für die Kompatibilität mit älteren Websites und Anwendungen zu verwenden. Das Beenden der Unterstützung für den IE 11 ermöglicht es uns, moderne Webpraktiken zu verwenden, um die Leistung und die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern, während wir weiterhin neue Funktionen hinzufügen. Stattdessen wurde die Unterstützung für den Microsoft Edge Browser hinzugefügt. 

* Benutzer können den IE11 weiterhin mit TrendMiner verwenden, aber neue Funktionen funktionieren möglicherweise nicht mehr + IE11-spezifische Bugs/Probleme werden nicht mehr gelöst. In einer späteren Phase werden auch bestehende Funktionen angepasst, um nicht mehr mit den Einschränkungen des IE11 zurechtkommen zu müssen.

Synopsis

Wichtige Ankündigungen

Ein neues Erscheinungsbild für ContextHub und DashHub

RN1i.png

Wir waren damit beschäftigt, das Erscheinungsbild unserer Software zu verbessern, um ein optimales Erlebnis in allen TrendMiner-Hubs zu bieten.

TrendHub NextGen (derzeit in der Beta-Phase), ContextHub und DashHub bieten jetzt ein einheitliches Erlebnis mit einer Benutzeroberfläche, die Ihnen hilft, sich noch besser auf Ihre täglichen Analysen zu konzentrieren. Unser Ziel ist es, unsere Nutzer zu leiten und ihnen zu helfen, ihre Aufgaben erfolgreich zu bewältigen, und das versuchen wir mit jeder neuen Version aktiv zu verbessern.

Was ist inbegriffen?

  • Ein klares, einheitliches Layout mit effizienterer Nutzung der Bildschirmfläche.
  • Anpassbare und zusammenklappbare Navigationsfelder.
  • Einführung der Ansichtsleiste, die Ihnen immer anzeigt, welche Ansicht Sie gerade sehen, unabhängig davon, ob Sie Änderungen gespeichert haben oder nicht, und Ihnen Zugriff auf das Aktionsmenü der Ansicht gibt.
  • Benutzergeführte Call-to-Action-Abschnitte, die Ihnen helfen, schneller zum Erfolg zu kommen und loszulegen.
  • Unzählige Verbesserungen der Benutzeroberfläche, die eine moderne Anwendung ausmachen.

Unterstützung für die Verbindung zu mehreren OSIsoft PI Event Frame Datenbanken

Administratoren konnten bereits mehrere TrendMiner Datenquellen definieren, die mit verschiedenen OSIsoft Asset Frameworks verbunden sind. Ab dieser Version ist es auch möglich, mehrere "PI asset framework"-Datenquellen zu definieren, die neben Asset-Funktionen auch Kontext-Funktionen zur Synchronisierung der zusätzlichen OSIsoft Event Frame-Datenbanken bieten. 

Wichtige Hinweise:

  • Die Event Frame Synchronisationseinstellungen sind zu ConfigHub umgezogen. Nach dem Upgrade werden Ihre aktuellen Event Frame-Einstellungen in eine dortige Datenquelle mit Kontextfunktionen migriert, die Ihre aktuellen Einstellungen enthält. Bitte überprüfen Sie, ob alle diese Einstellungen korrekt migriert wurden und die Datenquelle verfügbar ist. Wenn es Probleme gibt, wenden Sie sich bitte an den Support, bevor Sie die Datenquelle manuell hinzufügen.
  • Es wird nicht unterstützt, mehrere Datenquellen für dieselbe EF-Datenbank zu konfigurieren. Dies würde zu doppelten Context Items in TrendMiner führen.

RN1b.png
Anwendungsverbesserungen

Verbesserte Leistung bei der Tag-Suche

Unsere Verfahren für die Tag-Suche wurden geändert, um die Leistung für unsere Kunden mit einer großen Anzahl von Tags zu verbessern. Bei der Suche nach einem Tag über die neuen Verfahren:

  • Die Abfrage erfordert eine Mindestlänge von 3 Zeichen.
  • Gibt die ersten 200 Ergebnisse zurück.
  • Die Ergebnisse sind nach Namen sortiert (aufsteigend).

Vorschläge für Tags/Ansichten bei der Visualisierung von Context Items

In TrendHub Next Generation (derzeit in der Betaphase) haben wir die Option "Visualisieren" für Context Items verbessert. Durch das Hinzufügen einer Liste von vorgeschlagenen Tags und Ansichten zum Visualisierungsbereich, die auf den letzten Aktivitäten des Benutzers basieren (jeweils bis zu 10), ist es für Benutzer jetzt viel einfacher, relevante Tags für die Visualisierung zu finden. Wenn Sie ein kürzlich verwendetes Tag/Attribut auswählen, wird dieses Tag zur Liste der ausgewählten Tags für die Visualisierung hinzugefügt. Wenn Sie eine kürzlich verwendete Ansicht auswählen, werden alle Tags aus dieser Ansicht ausgewählt.

RN1c.png

TrendMiner Version im Benutzer-Dropdown

In TrendHub Next Generation, ContextHub und DashHub können Sie jetzt als Benutzer die installierte Version von TrendMiner einsehen.

Klicken Sie dazu einfach auf Ihren Benutzernamen, der sich in der oberen rechten Ecke in jedem dieser Hubs befindet.

RN1d.png

Verwaltung: Verbesserte Einblicke in den Integrationsstatus von OSIsoft PI AF Datenquellen

Um die Handlungsfähigkeit von TrendMiner-Administratoren zu erhöhen, insbesondere bei Problemen mit der Integration von ContextHub-Datenquellen (Asset Frameworks & Event Frames), haben wir im Abschnitt "Daten" von ConfigHub eine spezielle "Diagnose"-Seite hinzugefügt.

Die Seite "Diagnose" ist über den Abschnitt "Daten" in ConfigHub zugänglich und gliedert die Synchronisationsdiagnose in die folgenden Abschnitte und Unterabschnitte:

  • Event Frame Sync
    • Live-Synchronisation
    • Exzessive Intervall-Synchronisation
    • Historische Sync
    • Fehlgeschlagene Context Items

RN1e.png

  • Asset Framework Sync
    • History

RN1f.png

 

 

Enjoying TrendMiner? Share your experience to help the community and receive $25.
Rate TrendMiner