TH NextGen - Tag Builder – Datenimport-Tags

Neben den üblichen Datenquellen wie Ihrem Historian unterstützt TrendMiner auch den Import von Daten aus einer csv-Datei. 

Die Datenimport-Tags finden Sie im Menü des Tag Builders. Anders als die anderen berechneten Tags werden die Datenimport-Tags nicht im Work Organizer gespeichert. 

Untermenü Datenimport 

Die Datenimportfunktion erfordert, dass Sie eine .csv-Datei mit Ihren Daten hochladen. 

Datei-Picker: Klicken Sie auf dieses Feld, um Ihre lokale csv-Datei, die in TrendMiner hochgeladen werden soll, zu suchen und auszuwählen. Weitere Einzelheiten zur Dateiformatierung finden Sie in den folgenden Abschnitten. 

Eine Übersicht über Ihre hochgeladenen Tags erhalten Sie, wenn Sie im Menü "Tag Builder" auf die Schaltfläche "Importierte Tags" statt auf "Neu erstellen" klicken. 

screenshot2.png

csv-Datei Anforderungen 

Ihre csv-Datei muss auf eine bestimmte Art und Weise beschriftet und formatiert sein, damit TrendMiner Ihre Daten korrekt lesen kann.   

  • Dateierweiterung: Versehen Sie Ihre Datei mit der richtigen .csv-Erweiterung, um mehrere Tags auf einmal zu importieren. 
  • Formatierung: Die Datei sollte die unten angegebene Struktur aufweisen: 
    • Zeile 1, Spalte 2 bis 101: Tag-Namen, wie sie in TrendMiner angezeigt werden sollen. Der Tag-Name sollte eindeutig sein. Sie können ein bestehendes Tag nicht überschreiben, es sei denn, Sie sind der Ersteller dieses Tags. 
    • Zeile 2: Spalten 2 bis 101: Beschreibung (optional)  
    • Zeile 3: Maßeinheiten (optional)  
    • Zeile 4: Tag-Typ (analog, diskret oder String): 
      • Analog: Verwendet für numerische Werte, lineare Interpolation  
      • Diskret: numerischer Wert, schrittweise Interpolation  
      • Digital: Textwert, schrittweise Interpolation. 
    • Spalte1: Zeitstempel (z.B. 2022-01-01T15:05:00+01:00) 
      • Zeitstempel sind standardmäßig auf UTC eingestellt, es sei denn, im Format wird eine Zeitzone angegeben. 
    • Spalte 2: Tag-Wert 
      • Dieses Feld kann leer gelassen werden. TrendMiner interpoliert nur die ausgefüllten Zeitstempel. 
    • Trennzeichen: , (Komma) 
  • Dateigröße: Die Dateigröße der csv-Datei darf 45 MB nicht überschreiten. 
  • Dateikodierung: UTF-8 

Hinweis: Die Anzahl der Tags, die ein Benutzer hochladen kann, ist unbegrenzt, aber es sind nur maximal 100 Tags pro Datei erlaubt. 

Bearbeiten von importierten Tags 

Importierte Tags können bearbeitet werden, indem Sie eine Datei mit demselben Tagnamen erneut hochladen. Beachten Sie, dass dies nur funktioniert, wenn Sie der Eigentümer des vorhandenen Tags sind, den Sie überschreiben möchten.  

Das erneute Hochladen einer Datei überschreibt die vorhandenen Daten und fügt keine Daten an. Wenn Sie Daten anhängen möchten, müssen Sie die vorherigen Daten erneut in die Datei aufnehmen. Falls Sie dies regelmäßig tun müssen, sollten Sie sich überlegen, ob Sie eine separate Datenquelle (z.B. eine SQL-Datenbank) einrichten möchten, anstatt die Importfunktion zu verwenden. 

Löschen von importierten Tags 

Im Gegensatz zu den anderen Funktionen des Tag Builders sind die importierten Tags nicht im Work Organizer enthalten. Um Ihre importierten Tags zu löschen, können Sie sie direkt aus der Liste löschen, wenn Sie in der Übersicht des Tag Builders auf "Importierte Tags" klicken.   

screenshot1.png

Beschränkungen 

  • Die Dateigröße der csv-Datei darf 45 MB nicht überschreiten 
  • Pro Datei können nur 100 Tags enthalten sein.   
  • Wenn Sie Berechnungen löschen, werden die Tags nur soft deleted. Soft deleted Tags stehen Benutzern nicht mehr zur Verfügung, aber der Tag-Name ist weiterhin reserviert und kann nicht wieder verwendet werden.  Nur die Eigentümer des erstellten Tags können das Tag löschen.  
  • Importierte Tags können nur überschrieben und nicht angehängt werden. 

Beispiel: Wie Sie eine csv-Datei vorbereiten und formatieren 

Die folgenden Schritte erklären, wie Sie eine csv-Datei mit Microsoft Excel™ erstellen. Eine Beispieldatei können Sie herunterladen hier. Achten Sie darauf, dass Sie zur Trennung von Dezimalzahlen einen Punkt (Punkt) anstelle eines Kommas verwenden. Dies können Sie über Ihre Ländereinstellungen und Sprache oder direkt als Konfiguration beim Export aus Plattformen wie Excel vornehmen. Alternativ können Sie am Ende in einem Texteditor eine Suchen-und-Ersetzen-Aktion durchführen, um das Trennzeichen und die Dezimalzeichen zu ersetzen. 

  • Kopieren Sie Ihre Zeitreihendaten unter Verwendung der oben beschriebenen Formatierung in eine Excel-Datei. 

Hinweis: Je nach Ihren lokalen Einstellungen formatiert Excel einige der Zellen automatisch. Sie müssen sicherstellen, dass das richtige Format verwendet wird, damit die Daten korrekt verarbeitet werden können. Abweichungen von dem angegebenen Format führen zu einem fehlerhaften oder fehlgeschlagenen Import. 

Diese Importoption unterstützt Zeitzonen. Die folgenden Beispiele sind gültige Zeitstempel: 

  • 2019-07-30 01:10:30 
  • 2019-07-30T08:15:30-0500 
  • 2019-07-30T13:10:30Z 
  • 2019-07-30T08:15:30-05:00 
  • 2019-07-30T14:14Z 
  • 2019-07-30T14:15:55.125Z 
  • 2019-07-30T14:15:55.125487514Z 

Hinweis: Wenn Sie einen Zeitstempel ohne Zeitzonenangabe hinzufügen, wird dieser als UTC interpretiert. 

Hinweis: Beim Import von Integer-Werten (wie Chargen-IDs) treten bei sehr großen Zahlen (> 16777216) Rundungsprobleme auf. Wir empfehlen, Chargen-IDs als Strings zu importieren. 

screenshot3.png

  1. Wählen Sie Ihren Datumsbereich (Spalte A).  
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste.  
  3. Wählen Sie 'Zellen formatieren...'.  
  4. Wählen Sie die Kategorie 'Benutzerdefiniert'.   
  5. Geben Sie das benutzerdefinierte Datumsformat wie folgt ein: 'jjjj-mm-tt hh:mm:ss'   
  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche 'OK'. 

screenshot4.png

  1. Wählen Sie Ihren Datenbereich (Spalte B bis ...). 
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste. 
  3. Wählen Sie 'Zellen formatieren...'.

screenshot5.png

  1. Wählen Sie die Kategorie 'Allgemein'. 
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche 'OK'.

screenshot6.png

  1. Öffnen Sie das Menü 'Datei'. 
  2. Wählen Sie 'Exportieren'. 
  3. Wählen Sie 'Dateityp ändern'. 
  4. Wählen Sie 'CSV (kommagetrennt)'.

screenshot7.png

Die resultierende Datei sollte nun die für TrendMiner erforderlichen Anforderungen erfüllen. Das Format Ihrer csv-Datei sollte beim Öffnen in einem Texteditor wie in der Abbildung unten aussehen. 

screenshot8.png

 

 

 

 

 

 

 

Enjoying TrendMiner? Share your experience to help the community and receive $25.
Rate TrendMiner