TH NextGen - Navigation

TrendMiner ist in erster Linie ein Trendviewer, in dem der Benutzer Zeitreihendaten visualisieren und verschiedene Zeiträume vergleichen kann. Die Software wurde entwickelt, um effizient durch Daten zu navigieren und diese zu durchsuchen. 

In TrendMiner stehen für die zeitliche Navigation drei Ebenen zur Verfügung: 

  • Fokusdiagramm  
  • Kontextleiste  
  • Doppelter Schieberegler 

Es ist wichtig, dass Sie zwischen diesen verschiedenen Ebenen unterscheiden können, um zu verstehen, wie TrendMiner funktioniert. 

Zu den Tools, die die Navigation und die Verwaltung von Trend-Plots unterstützen, gehören: 

  • Verschieben, Vergrößern und Rückgängigmachen der Zeitnavigation  
  • Fokusdiagramm-Einstellungen  
  • Data-Scooter  
  • Auswahl-Menü 

Time_1.png

Doppelter Schieberegler 

Der doppelte Schieberegler steuert den Zeitbereich des Kontext-Steuerelements, über den zeitliche Navigations- und Suchvorgänge ausgeführt werden.   

Die volle Spanne des doppelten Schieberegler deckt den Zeitraum zwischen 2010 und dem heutigen Tag ab (eine veränderbare Einstellung in ConfigHub). Die Auswahl ist standardmäßig auf die letzten 6 Monate der verfügbaren Daten eingestellt. Der doppelte Schieberegler kann auf beiden Seiten angepasst werden, um einen beliebigen Zeitraum innerhalb der gesamten verfügbaren Historie der aktiven Messungen auszuwählen. Für eine genauere Auswahl des Bereichs klicken Sie auf den doppelten Schieberegler, um ein Popup-Fenster für die Datumsauswahl zu öffnen. 

Kontextleiste 

Die Kontextleiste gibt einen Überblick über die zu untersuchenden Daten und kann zur bequemen Auswahl eines interessanten Zeitraums verwendet werden.      

Ziehen oder dehnen Sie das Rechteck mit den festen Rändern, um die Auswahl im Fokusdiagramm zu ändern. Verwenden Sie bei Bedarf den Doppelter Schieberegler, um zunächst zu einem interessanten Zeitraum zu navigieren. Sie können jederzeit damit beginnen, ein neues Rechteck in einem nicht ausgewählten Teil der Kontextleiste zu zeichnen. Das Fokusdiagramm lädt dann die Daten für diesen ausgewählten Bereich.    

Klicken Sie auf einen leeren Teil der Kontextleiste, um den gesamten Kontextbereich auszuwählen. 

Fokusdiagramm 

Das Fokusdiagramm bietet verschiedene Steuerelemente für die Zeitnavigation.    

Datums- und Zeitauswahl: Verwenden Sie diese Schaltflächen, um die Start- und Endzeit des Fokusdiagramms zu wählen.    

Auswahl einer festgelegten Zeitspanne: Durch Auswahl der Zeitspanne öffnen Sie die Option, dem Fokusdiagramm voreingestellte Zeitdauern zuzuweisen, um eine schnelle und einfache Möglichkeit zu bieten, die Zeitspanne einzugrenzen, die Sie analysieren möchten. Diese Zeitrahmen beinhalten: 1 Stunde, 2 Stunden, 8 Stunden, einen Tag und so weiter. In diesem Auswahlmenü für den Zeitrahmen ist die Möglichkeit der Eingabe bestimmter Zeiträume enthalten. Wählen Sie einfach den genauen Zeitraum aus, den Sie in der Trend-Ansicht angezeigt bekommen möchten, und drücken Sie die Eingabetaste. Die Auswahl des Zeitraums ermöglicht auch die manuelle Eingabe eines Zeitraums von Wochen bis hinunter zu Sekunden. Zur Eingabe eines Zeitraums verwenden Sie einfach y für Jahr, M für Monat, w für Woche, d für Tag, h für Stunde, m für Minute und s für Sekunde.  

Geben Sie zum Beispiel für einen Zeitraum von 1 Woche, 2 Stunden, 2 Minuten und 10 Sekunden einfach Folgendes ein: 1w 2h 2m 10s, dann drücken Sie die Eingabetaste. Sobald Sie die Eingabetaste drücken, wird das Fokusdiagramm auf den von Ihnen gewünschten Zeitraum erweitert oder verkürzt. 

Hinweis: Wenn Sie aus dem entsperrten Modus auf das Schloss-Symbol klicken, wird die aktuell ausgewählte Zeitspanne gesperrt, im Gegensatz zur vordefinierten Zeitspanne.  

Verschieben, Vergrößern und Rückgängig machen des Zooms 

Time2.png

Pfeilsymbole (links/rechts) im Fokusdiagramm: Im normalen (entsperrten) Navigationsmodus fügen diese Schaltflächen 20% der aktuellen Fenstergröße hinzu. Wenn die Zeitspanne gesperrt ist, verschieben die Schaltflächen das Diagramm (links/rechts), ebenfalls um 20%.  

Das Zoomen des Diagramms kann auch im Scroll-Modus mit der Maus und dem Touchpad erfolgen. 

Zoom-Symbol für einen markierten Bereich im Fokusdiagramm: Diese Schaltfläche erscheint im Auswahlmenü, nachdem ein Bereich im Fokusdiagramm markiert wurde, und bietet eine bequeme Möglichkeit, einen interessanten Zeitraum zu vergrößern. 

Time_3.png

Die Funktion "Zeitnavigation rückgängig machen" stellt Ihre aktuelle Ansicht mit den vorherigen Zeiteinstellungen wieder her, d.h. wenn Sie eine Zeitnavigation rückgängig machen, wird die Ansicht wiederhergestellt, mit der Sie gestartet sind. 

Schwenken– Fokusdiagramm X - Achse 

Drag-and-Drop-Funktionalität zur Zeitachse hinzugefügt (Trend / gestapelt) 

  • Wenn Sie mit der Maus über die x-Achse (Zeitachse) gehen, wird der Mauszeiger, je nach Zustand des Schlosses (ent- oder gesperrt), zu einem horizontalen oder in alle Richtungen verschiebbaren Symbol.  
  • Bewegen durch die Zeit (in die Zukunft/Vergangenheit) durch Drag-and-Drop-Funktionalität möglich 
    • Wenn Sie auf die X-Achse klicken, wird die Achse "gegriffen" und kann nach links oder rechts bewegt werden.  
    • Die Zeitachse bewegt sich nur in horizontaler Richtung (links oder rechts). 

Schloss sperren 

Abhängig vom Zustand des Schlosses ist das Verhalten unterschiedlich. 

  • Geschlossenes Schloss 
    • Der gesamte Zeitraum ist beweglich (Zeitraum bleibt fest). 
    • Bewegen nach rechts zeigt ältere Daten an. 
    • Bewegen nach links zeigt neuere Daten. 
  • Schloss öffnen 
    • Der Zeitraum wird größer, wodurch mehr Inhalt auf eine Seite geladen wird. 
    • Das Verschieben der Achse nach rechts fügt dem Fokusdiagramm ältere Daten hinzu, das Enddatum bleibt fixiert.  
    • Das Verschieben der Achse nach links fügt dem Fokusdiagramm zukünftige Daten hinzu, das Startdatum bleibt fixiert. 

Schwenken – Fokusdiagramm -Y-Achse 

Drag-and-Drop-Funktionalität zur Achse des Datenbezugswerts hinzugefügt (Trend / gestapelt) 

  • Wenn Sie mit der Maus über die y-Achse gehen, wird der Mauszeiger zu einem vertikalen Bewegungssymbol. 
  • Beim Bewegen der y-Achse nach oben oder unten werden die aktuellen Skaleneinstellungen dieses Tags oder Attributs aktualisiert.
    • Bewegen nach oben, verringert die untere Skalengrenze 
    • Bewegen nach unten, erhöht die obere Skalengrenze  

Einstellungen im Fokusdiagramm 

Oben rechts im Fokusdiagramm befindet sich die Schaltfläche "Einstellungen". Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um auf die Optionen für Context Items, Trendlinienfüllung und Gitterlinien zuzugreifen. 

Time_4.png

Durch Aktivieren der Option "Trendlinienfüllung" füllen Sie den Bereich unter der Kurve jedes Plots. Durch Ankreuzen der Option "Gitternetzlinien" erscheinen Gitternetzlinien im Diagramm. Wenn Sie die Optionen "Context Items" ankreuzen, erscheinen die Context Items, die mit dem angezeigten Zeitraum verbunden sind, im Diagramm. 

Data-scooter 

Data-Scooter sind Boxen auf dem Fokusdiagramm, die Werte von grafischen Daten zu festgelegten Zeitpunkten enthalten. Die Daten im Data-Scooter sind Punkte, an denen sich die grafischen Datenlinien durch Scrollen der x- und y-Achsen schneiden. 

Data-Scooter helfen bei der Interpretation von Daten innerhalb der grafischen Anzeige. Die Zahlen sind angeheftete Werte, die in sichtbaren Tags angezeigt werden, manchmal auch als Zeitstempel bezeichnet. Werte zwischen Datenpunkten werden interpoliert. Sie können zwei oder mehr Scooter erstellen, um Werte der Basisebene zu jedem Zeitpunkt zu vergleichen.   

Wie Sie Data-Scooter hinzufügen 

Zum Hinzufügen eines neuen Data-Scooters:   

  1. Bewegen Sie den Cursor auf die gewünschte Zeit im Fokusdiagramm.   
  2. Doppelklicken Sie. 

Der Data-Scooter zeigt Werte des Zeitraums der Basisebene und deren Zeitstempel an. Für analoge Tags werden die Werte linear interpoliert. Für diskrete, String- und digitale Tags wird der Wert des vorherigen Punktes angezeigt.   

Hinweis: Wenn Data-Scooter auf großen (herausgezoomten) Fenstern mit schnell variierenden Daten verwendet werden, ist die Genauigkeit der auf dem Data-Scooter angezeigten Werte begrenzt. Die besten Ergebnisse erhalten Sie, wenn Sie auf den gewünschten Zeitraum heranzoomen.   

Wie man Data-Scooter bewegt 

Einen Data-Scooter mit dem falschen Zeitstempel zu haben, kann frustrierend sein. Aus diesem Grund kann jeder Data-Scooter angefasst (Maus nach unten) und an einer anderen Stelle des Fokusdiagramms platziert werden.   

Wie Sie Data-Scooter entfernen 

  • Doppelklicken Sie auf einen vorhandenen Data Scooter.  
  • Klicken Sie auf das Kreuz in der Kopfzeile des Data-Scooters 

Um alle Data-Scooter auf einmal zu entfernen, klicken Sie auf die drei vertikalen Punkte innerhalb eines der angezeigten Data-Scooter. Eine Option Alle entfernen erscheint. Klicken Sie auf diese Schaltfläche.    

Time_5.png

Hinweis: Die auf dem Data-Scooter angegebenen Werte sind die interpolierten Werte zu diesem Zeitpunkt.  

Verwendung: Erstellen Sie zwei oder mehr Scooter, um Werte der Basisebene zu zwei Zeitpunkten miteinander zu vergleichen. 

Auswahlmenü 

Wenn Sie mit der Maus über einen Zeitraum im Fokusdiagramm ziehen, erzeugen Sie einen ausgegrauten Auswahlbereich. Dadurch heben Sie Ihr Interesse an diesem bestimmten Zeitbereich hervor. Wenn der Bereich ausgewählt ist, erscheint ein Auswahlmenü.

Dieses Menü besteht aus zwei Optionen: 

  • Zoomen  
  • Context Item hinzufügen 

Time_6.png

Klicken Sie auf die Zoom-Schaltfläche, um in den ausgewählten Bereich zu zoomen.   

Wenn Sie auf die Option "Context Item hinzufügen" klicken, wird das Seitenfenster "Context Item hinzufügen" angezeigt. 

Nav7.png

Füllen Sie die Felder im Seitenfenster aus und klicken Sie auf die Schaltfläche "Speichern", um ein Context Item zu Ihrem ausgegrauten Auswahlbereich hinzuzufügen.   

Nav_8.png

Hinweis: Damit die Option zum Hinzufügen von Context Items vorhanden ist, stellen Sie sicher, dass die Diagrammeinstellung "Context Items" aktiviert ist.  

Hinweis: Wenn ein grauer Bereich ausgewählt und ein Context Item hinzugefügt wird, erscheinen zwei Context Item-Symbole. Eines am Anfang Ihrer Auswahl und eines am Ende. Wenn Sie mit dem Mauszeiger über eines der beiden gepaarten Items fahren, wird der dazwischen liegende Zeitraum über dem Rest des Fokusdiagramms hervorgehoben. Diese Funktion ist besonders nützlich, wenn Ihr Diagramm mit Context Items gefüllt ist.   

Nav10.png

Darüber hinaus werden Context Items, die in Ihrem Fokus-Plot vorkommen, auch im Context Item-Menü links vom Fokusdiagramm angezeigt.   

Nav11.png

Wenn Sie auf diese Items klicken, wird das entsprechende Context Item-Seitenfenster auf der rechten Seite des Bildschirms eingeblendet.  

Im Context Item-Menü ist es auch möglich, ein Context Item hinzuzufügen, indem Sie die blaue Schaltfläche "Hinzufügen" in der Kopfzeile des Menüs verwenden. 

Sie können ein Context Item auch über den Data-Scooter hinzufügen 

1. Doppelklicken Sie auf das Diagramm und ein Data-Scooter wird angezeigt.  

2. Klicken Sie auf die drei vertikalen Punkte innerhalb des Scooters.   

3. Klicken Sie auf die Option "Context Item hinzufügen". 
 
-- Das Fenster “Context item hinzufügen" wird auf der rechten Seite des Bildschirms angezeigt. 
 

4. Füllen Sie die Felder im Fenster aus.  

5. Klicken Sie auf die Schaltfläche “Context Item speichern". 

Time_12.png

Das Context Item erscheint an der Auswahlstelle des Fokusdiagramms und auch im Context Item-Menü, auf der linken Seite des Diagramms.