Bildschirm der Indexverwaltung

Was ist der Bildschirm der Indexverwaltung? (Index management screen)

Wenn ein Tag zum ersten Mal verwendet wird, entweder durch Hinzufügen des Tags zum Fokusdiagramm oder durch Ausführen eines Batch-Indexing-Skripts, wird die gesamte Historie des Tags indiziert. Danach wird TrendMiner die Indizes dieser Tags auf dem neuesten Stand halten. 

Der Bildschirm des Indizierungsmanagers gibt einen Überblick über den Zustand der indizierten Tags. Es kann vom Administrator verwendet werden, um leicht ein interessantes Tag zu finden und den Index bei Bedarf zu löschen. 

Warum sollte man den Index-Manager verwenden?

Die Indexierung erfolgt rückwärts in der Zeit, um sicherzustellen, dass aktuelle Daten bereits durchsucht werden können, während auf die Indexierung der älteren Zeiträume gewartet wird. Die Tag-Daten werden jede Stunde aktualisiert. Es ist wichtig, den Status der Tag-Indizierung zu verstehen, da er sich direkt auf die Qualität einer TrendMiner-Analyse bezieht.

Screenshot_2021-07-01_at_09.02.59.png

So verwenden Sie den Index-Manager

Verwenden Sie den Index-Manager, um Ihre indizierten Tags zu durchsuchen; 

  • Sortierung nach Indexstartdatum und zuletzt aktualisiertem Datum; 
  • auf Name; und durch,
  • Filtern nach Indexstatus.

Sie können alle Indizierungsprobleme leicht erkennen, indem Sie auf die Spalte Indexstatus schauen:

 IMS2.png Tag völlig aktuell. Die Rückwärtsindexierung war erfolgreich und die letzten Daten wurden erfolgreich angehängt.
 IMS3.png Der Rückwärtsindexierungsprozess läuft. Wechselt nach Abschluss auf OK. Indizierte Daten können bereits in den Analysen verwendet werden.
 IMS4.png

Es wurde eine Rückwärtsindizierung durchgeführt, aber während dieses Prozesses ist ein Fehler (z.B. Verbindungsabbruch des Historikers) aufgetreten. Das Startdatum des Index zeigt an, wo der Rückwärtslauf gestoppt wurde.

Die Indexierung wird automatisch erneut versucht, wenn das Tag erneut verwendet wird. Die letzten Daten wurden erfolgreich hinzugefügt.

IMS5.png Neuere Daten konnten nicht erfolgreich angehängt werden (z.B. aufgrund von Problemen mit der Verbindung zum Historian), was potenzielle Überwachungsereignisse verzögert. Dieser Zustand hat Priorität bei unvollständigem Zustand.

 IMS6.png TrendMiner kann den Index des Tags nicht aktualisieren (Tag oder abhängiges Tag existiert nicht mehr). TrendMiner ignoriert diese Tags bei der Aktualisierung der neuesten Daten. Wenn die Grundursache behoben ist, wird der Indexierungsprozess automatisch fortgesetzt, wenn das Tag erneut verwendet wird.

 IMS7.png Für den Fall, dass der zuständige Service für die Indizierung ausfällt, werden laufende Tags als fehlgeschlagen eingestuft. Diese Tags sollten anschließend neu indexiert werden, um ihre Korrektheit zu gewährleisten. 

Index-Manager in älteren Versionen

In älteren Versionen von TrendMiner befinden sich zusätzliche Schaltflächen am oberen Rand des Index-Manager-Bildschirms:  

  • Übersicht aktualisieren: aktualisiert die Zustände der Indizes im Übersichtsbildschirm 
  • Schaltfläche "Index prüfen": prüft alle verfügbaren Indizes auf Korruption ("Out-of-Order-Punkte", d.h. Punkte außerhalb der Reihenfolge) und gibt die beschädigten Tags in den Protokollen aus.   
  • Schaltfläche "Reparieren": prüft alle verfügbaren Indizes auf Korruption (Out-of-Order-Punkte) und verwirft die Daten ab dem Zeitpunkt, an dem die Korruption gefunden wird, bis zum jetzigen Zeitpunkt. 

Diese Aktionen sind derzeit veraltet und daher wurden die Schaltflächen entfernt. Die Tabelle wird automatisch aktualisiert und Out-of-Order-Punkte sollten seit der Einführung des neuen Indexmanagers in der Version 2020.R1 nicht mehr vorkommen. Bei Bedarf können diese Aktionen weiterhin über einen API-Aufruf ausgeführt werden. Bitte setzen Sie sich mit dem Support in Verbindung, wenn dies erforderlich sein sollte.