Webhooks

Webhooks werden verwendet, um externe Anwendungen in TrendMiner zu integrieren und um Aktionen zu initiieren, die normalerweise nicht in TrendMiner durchgeführt werden. Sie finden diese Option, im TrendHub-Menü unter Monitor Web_hook_1.png.

Das Webhook-Monitoring verwendet triggerbasierte URLs (Webhooks), die von Drittanwendungen wie build.io und webmethods stammen. Durch die Bereitstellung eines Webhooks kann TrendMiner HTTP-Aufrufe an Ihre spezifische URL weiterleiten, wenn ein Monitor ausgelöst wird. Diese Aufrufe können beispielsweise in den automatisierten Workflows verwendet werden, die in den von Ihnen ausgewählten Drittanwendungen ausgeführt werden. Für jedes Monitorergebnis sendet TrendMiner 2 Anrufe an Webhook: einen, wenn die Suchkriterien erfüllt sind und einen, wenn das Suchergebnis endet. 

Warum sollte man die Überwachung Webhook verwenden?

Webhook erhöhte Automatisierung der Arbeitsabläufe.

Unter normalen Umständen kommuniziert Ihr Historian mit TrendMiner, aber TrendMiner kommuniziert nicht zurück. Das Webhook-Monitoring ermöglicht TrendMiner die Rückmeldung und ermöglicht die Integration von TrendMiner mit allen Anwendungen von Drittanbietern, die Sie in Ihrem täglichen Geschäft verwenden. 

Wenn TrendMiner beispielsweise feststellt, dass die Lagerbestände in einem überwachten Tank niedrig sind, könnte der Monitor von TrendMiner, wenn sie mit einem Webhook ausgestattet ist, dies an eine andere Anwendung weiterleiten, die automatisch ein Bestellung in Auftrag gibt. 

Ohne Webhook-Überwachung müssten diese Schritte manuell ausgeführt werden. .

Wie man Webhooks verwendet

Als Administrator

  1. Gehe in TrendHub zum Tool Menü.
  2. Klicken Sie auf das Einstellungssymbol (Cog).
  3. Klicken Sie auf die Funktionsverwaltung. .
  4. Klicken Sie auf den Schalter für "Monitoring webhook notification".

Als Endanwender

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie eine URL eines Drittanbieters haben, die Sie als Webhook verwenden möchten.
  2. Erstellen Sie eine Suche oder einen Fingerabdruck, den Sie als Monitor verwenden möchten.
  3. Gehen Sie zum TrendHub-Tool Menü und klicken Sie auf das Monitorsymbol (Glocke).
  4. Aktivieren Sie den Monitor, indem Sie auf den zugehörigen Schalter klicken.
  5. Scrollen Sie auf der Einstellungsseite für Monitor & Alarme nach unten.
  6. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen und geben Sie Ihre Webhook-URL ein.
  7. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Save".

Technische Informationen

Die Antwort des Webhook ist ein JSON-Objekt, das wie folgt aussieht:

{

"monitorId":1,

"resultEnd":"2019-02-02T02:02:02.000Z",

"resultId":2,

"resultScore":100,

"resultStart":"2019-01-01T01:01:01.000Z",

"resultUrl":"http://10.230.254.120/#/chart/monitoring/match/2",

"searchCreator":"UserX",

"searchDescription":"Description of my value based search" ,

"searchId":3,

"searchName": "My value based search",

"searchType":"valuebased"

,"webhookCallEvent":"start"

,"webhookCallTime":"2019-07-05T14:32:51.382Z"

Der  resultScore Schlüsse lwird nur für Monitore für eine Similarity search verwendet. Für jeden Monitor werden zwei Webhook-Aufrufe durchgeführt, einer für den ersten Trigger des Monitors und einer für das Ende. Der Schlüssel webhookCallEvent entspricht dem Anfang bzw. dem Ende. 

Die Tasten resultStart und resultEnd zeigen die Start- und Endzeit des erkannten Monitorergebnisses an, während die webhookCallTime die Zeit anzeigt, zu der der Webhook-Aufruf gesendet wurde. Alle Zeitstempel werden als UTC-Zeit formatiert. 

Web_hook_2.png