Fingerprint-Abweichungen

Was ist unter dem Tool ‚Fingerprint Deviations‘ zu verstehen?

Das Tool ‚Fingerprint Deviations‘ ist eine der beiden Vorschlagsfunktionen, über die TrendMiners ‚Recommendation Engine‘ verfügt (die andere ist die ‚Correlation Recommendation‘). Diese ist unter dem Glühbirnensymbol implementiert, das sich oben rechts auf der Benutzeroberfläche von TrendMiner befindet.


Für Richtlinien in Bezug auf die Verwendung der ‚Correlation Recommendations‘ siehe das Dokument ‚Recommendation Engine‘.

Das Tool ‚Fingerprint Deviations‘ Ihnen unter Ausnutzung der Leistungsstärke der Diagnosefunktion von TrendMiner erweiterte Vorschlagsmöglichkeiten. Wenn ein Tag von einer Hülle (einem Hüllenkurs) eines Fingerprint abweicht, hilft Ihnen das Tool ‚Fingerprint Deviations‘, andere Tags zu identifizieren, die ebenfalls von ihrer Hülle abweichen, und bietet Ihnen Vorschläge für mögliche Ursachen der Abweichung.

Das Tool ‚Fingerprint Deviations‘ Tool entspricht dem Tool ‚Layer Comparison‘ von TrendMiner. Das Tool ‚Fingerprint Deviations‘ ist eine Diagnoseeinrichtung, die verwendet wird, um bei Batches, Starts oder anderen zeitbezogenen abweichungsanfälligen Prozessen Fehler zu diagnostizieren und zu beheben.

Warum das Tool ‚Fingerprint Deviations‘ verwenden?

Das Tool ‚Fingerprint Deviations‘ hilft Ihnen dabei, mögliche Ursachen für Prozessprobleme zu finden.

Ein Fingerprint besteht aus mehreren Hüllen, von denen einige im Focus Chart visualisiert, andere hingegen nicht angezeigt werden. Ein Fingerprint ist eine Darstellung eines Modell- oder Golden-Batch-Prozesses, der konzipiert wurde, um Tags von vorhergehenden Batches zu verwenden, bei denen Ausgangsstoffe, Reaktionsmittel und Anlagen optimal zusammengewirkt und zum beabsichtigten Endprodukt geführt haben.

Das Tool ‚Fingerprint Deviation‘ identifiziert Tags, die von den Hüllen abweichen, die den Golden-Batch-Fingerprint ausmachen.

Hinweis: Eine Hülle ist ein Verlauf oder Kurs, der erstellt wird, um Tags von einwandfrei laufenden Prozessen zu verwenden, die in der Regel im Focus Chart angezeigt werden. Bei der Verwendung des Prozessüberwachungstools von TrendMiner bestimmen die mangelhaften Prozesse die Anordnung der Tags, die von den vorgebildeten Hüllen abweichen. Diese werden als Abweichungen von der Hülle oder als Fingerprint-Abweichungen beschrieben.

Nicht angezeigte Hüllen sollen verhindern, das zu kompliziert werdende Hüllen visuell dargestellt werden. Wenn Ihnen auf dem Bildschirm eine Abweichung angezeigt wird, ermöglicht Ihnen dieses Tool weitere Tags zu finden, die ebenfalls abweichen. Alle nicht angezeigten abweichenden Tags werden zur Überprüfung vorgeschlagen, und zwar selbst dann, wenn sich die angezeigten Tags wie vorgesehen verhalten.

Das Tool ‚Fingerprint Deviations‘ verwenden

  1. Erstellen Sie ganz normal einen Fingerprint (siehe den Guide zur Erstellung von Fingerprints....).

Hinweis: Wenn Sie den Fingerprint speichern, gibt es derzeit keinen Hinweis darauf, welche Tags nicht angezeigt werden.

Wenn Sie einen gespeicherten Fingerprint (komplett) auf dem Bildschirm anzeigen, überprüft TrendMiner das Verhalten jedes Tags auf Abweichungen, die mit denen im Fingerprint korrespondieren, und zwar im Vergleich zu dem von den Hüllen dieses Fingerprint definierten Verhaltens. Diese Abweichungen erscheinen in der Liste der Abweichungen.

  1. Wählen Sie bei einem angezeigten Fingerprint die Funktion ‚Fingerprint Deviation

Es erscheint ein Dropdown-Feld, in dem die Ergebnisse für Korrelationen und fingerprint-spezifische Vorschläge angezeigt werden.

In diesem Fall ist die Option ‚Fingerprint Deviations Tags‘ ausgewählt, um die vorgeschlagenen Tags zu erkennen zu geben.

Wenn Sie die mögliche Ursache für den Prozessfehler gefunden haben, kann das Problem angegangen werden.