Wie sollte die Bewertung von Similarity Searches interpretiert werden?

Übereinstimmungen für Suchergebnisse der Similarity Search basieren auf einer visuellen Ähnlichkeit zwischen der Abfrage (durchgezogene Linie) und dem Suchergebnis (gestrichelte Linie). An jedem Punkt wird die absolute Differenz erfasst, addiert und für den Bereich des Abfragezeitraums neu skaliert. Es wird eine relative Übereinstimmung zwischen 0% und 100% erzielt.

Im Allgemeinen gelten folgende Regeln:

  • = 100%: nahezu perfekte Übereinstimmung.
  • > 80% jedoch < 100%: gute Übereinstimmung.
  • > 60% jedoch < 80%: durchschnittliche Übereinstimmung.
  • < 60%: unzureichende Übereinstimmung.

Anmerkungen:

  • Eine Übereinstimmung von 0% bezieht sich auf eine Übereinstimmung, die (durchschnittlich) um mehr als die Fokus-Arbeitsflächengröße von den Daten der Abfrage abweicht.
  • Interpretationen von Übereinstimmungen für auf Signalform basierende Treffer können leicht variieren.
  • Übereinstimmungen hängen auch von Gewichtungen ab. Wenn keine Gewichtungen verwendet werden, werden alle Teile der Abfrage als gleich wichtig betrachtet. In einigen Fällen kann es wünschenswert sein, einen Spitzenwert (oder ein anderes Feature) zu markieren, indem man diesem mehr Gewicht gibt.
  • Wenn ein Ähnlichkeitswert mit mehr als einem Tag berechnet wird, wird das arithmetische Mittel für den finalen Ähnlichkeitswert bestimmt. Die Gewichtung kann für beide Tags eingestellt werden, indem man den Wertebereich der Tags ändert.