Speichern, laden, editieren und teilen einer Ansicht

Das Menü "Saved views" befindet sich in TrendHub mceclip0.png. Durch das Klicken von "Saved views" gelangt man zu seinen gespeicherten Ansichten im Work organizer. Eine neue Ansicht lässt sich mit dem Plus Symbol erstellen. Eine Ansicht enthält alle aktiven Tags zu den ausgewählten Zeiträumen. Alle gespeicherten  Ansichten werden im Work organizer aufgelistet.

Save_load_1.png

Erstellung

Der Standard-Workflow von TrendMiner umfasst die Vorbereitung Ihrer Analyse, die Suche nach Ihren Daten, die Diagnose der zugrunde liegenden Ursachen Ihres Problems und eventuell die Einrichtung eines Monitors. Wenn Sie diese Art von Workflow und ähnliches durchlaufen, erstellen Sie am besten kontinuierlich Ansichten Ihrer Arbeit. In TrendHub können Sie traditionelle TrendHub-Ansichten erstellen, die die Informationen über die von Ihnen ausgewählten Tags, die durchgeführten Vorbereitungen, die Suche und vielleicht den Einsatz von Diagnosetools beinhalten. Diese werden alle visuell dargestellt. Außerdem können Sie auch Ansichten von Fingerabdrücken erstellen. Beide Arten von Ansichten können gespeichert, neu geladen, bearbeitet, aktualisiert, gelöscht und geteilt werden. 

So speichern Sie Ansichten

Das Speichern einer Ansicht erstellt eine Kopie dessen, was in TrendHub in diesem Moment sichtbar ist. Auf diese Weise können Sie zu einem späteren Zeitpunkt problemlos zu einer bestimmten Ansicht zurückkehren. Folgen Sie den Schritten unten, um eine Ansicht zu speichern:

  1. Öffnen Sie das Menü"Saved viewsmceclip0.png
  2. Klicken Sie auf das Symbol + (wenn das Detailfenster bereits geöffnet ist, klicken Sie auf den Pfeil nach links und dann auf das Pluszeichen).
  3. Geben Sie einen 'Namen' und eine 'Beschreibung' Ihrer Ansicht ein.
  4. Wählen Sie entweder 'Current time frame' für das aktuelle Zeitfenster  oder 'Relative time frame' für ein relatives Zeitfenster.
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Save".

Save_load_2.png

Wichtig: Wenn Sie "Current time frame" auswählen, erstellen Sie eine statische Ansicht, die beim Neuladen die gleiche Ansicht bleibt wie beim Speichern. Wenn Sie "Relative time frame" auswählen, wird Ihre Ansicht jedes Mal mit den neuesten aktuellen Daten aktualisiert, wenn Sie die Ansicht neu laden. Die relative Ansicht ist an die neuesten verfügbaren Daten gebunden, aber Sie können die Dauer Ihrer Ansicht auswählen, indem Sie auf "Relative time frame" klicken und einen aufgelisteten Zeitrahmen auswählen. Alternativ können Sie einen benutzerdefinierten Zeitrahmen im Feld "Custom time frame" eingeben.

Save_load_3.png

Hinweis: Ansichten können auch mittels Lesezeichen oder Speichern der URL der Ansicht gespeichert werden. 

Wichtig: Wenn Sie die Option "Relative time frame" gewählt haben, werden von Ihnen erstellte Layer und Fingerabdrücke nicht gespeichert, genauso wie Filter und Tag-Gruppen.

Die gespeicherte Ansicht enthält alle folgenden Informationen:

  • Alle sichtbaren und unsichtbaren aktiven Tags.
  • Anzahl der Layer in der Ansicht (ohne relativen Zeitrahmen).
  • Informationen über die Zeitrahmen

Wie man Ansichten lädt

Um eine Ansicht zu laden, führen Sie diese Schritte aus:

  1. Öffnen Sie das Menü "Saved views" oder klicken Sie auf den Menüpunkt "Work organiser" oben rechts in Ihrer Benutzeroberfläche.
  2. Klicken Sie unter "Saved views" auf den Link "Saved views (x)", um den Work organizer zu öffnen.
  3. Suchen Sie im Work organiser nach der TrendHub-Ansicht, die Sie laden möchten.
  4. Klicken Sie auf die Ansicht, um die Ansicht in TrendHub zu öffnen.
  5. Klicken Sie auf das Feld "Load view" oder wählen Sie im Dropdown-Menü entweder "Only load tags" oder "Only load layers" und klicken Sie dann auf die Schaltfläche "Load".

Hinweis: Wenn die Ansicht keine Ebenen enthält oder alle Tags der Ansicht bereits geladen sind, wird das Laden für diese jeweiligen Optionen deaktiviert.

Wenn Sie die Option "Load view" wählen, wird Ihre aktuell aktive Tag-Liste gelöscht und durch die aktiven Tags ersetzt, die Teil der gespeicherten Ansichten sind. TrendHub visualisiert nun alle Ebenen und sichtbaren Tags, die in der gespeicherten Ansicht enthalten waren. Um einen Überblick über die gespeicherten Tags zu erhalten, schauen Sie in das Detailfenster der Ansicht, wie im folgenden Screenshot gezeigt:

Save_load_4.png

 

Hinweis: Die derzeit aktiven Filter werden beim Laden einer Ansicht nicht gelöscht. 

Beim Laden der Tags einer Ansicht werden alle Tags dieser gespeicherten Ansicht zu Ihrer aktuellen aktiven Tag-Liste hinzugefügt. Standardmäßig werden sie als unsichtbare Tags hinzugefügt.

Beim Laden der Layer einer Ansicht werden alle gespeicherten Zeiträume als zusätzliche Layer in der aktuellen Arbeitsansicht hinzugefügt. Die aktiven Tags werden von diesem Vorgang nicht beeinflusst. Das hinzufügen von Layern kann verwendet werden, um Batch-Läufe, Zeitfenster von interessanten Übergängen oder Muster aus einer gespeicherten Ansicht hinzuzufügen. Wenn Sie beispielsweise eine bestimmte Charge analysieren möchten, können Sie mit dieser Funktion eine vorselektierte (und gespeicherte) Menge von Batch Durchgängen hinzufügen. 

Henweis: Wenn Tags einer gespeicherten Ansicht gelöscht wurden, wird Ihre Ansicht trotzdem geladen. Sie erhalten eine Warnmeldung, dass nicht alle Tags geladen wurden und welche dies betrifft.

So bearbeiten Sie gespeicherte Ansichten

  1. Öffnen Sie das Menü der gespeicherten Ansichten.
  2. Klicken Sie auf den Link "Saved views (x)", um den Work organiser zu öffnen.
  3. Navigieren Sie zu der Ansicht, die Sie laden möchten, oder suchen Sie nach ihr.
  4. Klicken Sie auf die Ansicht, um die Ansichtsdetails zu öffnen.
  5. Klicken Sie auf die drei vertikalen Punkte auf der Detailseite.
  6. Klicken Sie auf das Bearbeitungssymbol in der Aktionsleiste Save_load_pencil.png. Dadurch wird die gespeicherte Ansicht visualisiert und es erscheint ein blauer Balken. Diese Leiste enthält die folgenden möglichen Aktionen: Tags hinzufügen, Layer hinzufügen, speichern oder abbrechen.

Hinweis: Sie können die aktuelle Ansicht bearbeiten, wenn dieser blaue Balken sichtbar ist. 

Save_load_5.png

Durch Klicken auf "tags" in der blauen Leiste wird das Tag-Menü geöffnet und Tags können der Ansicht hinzugefügt oder entfernt werden: 

Save_load_6.png

Durch Anklicken von "Ebenen" in der blauen Leiste wird das Layer-Menü geöffnet, in dem Sie durch Anklicken des Plus-Symbols Ebenen hinzufügen können Save_load_plus_icon.png. Darüber hinaus können Layer (außer der Basislayer) entfernt werden, indem Sie die Ebene auswählen und auf das Löschsymbol klicken Save_load_trash.png. Alle Ebenen, mit Ausnahme der Basisebene, können über "Delete all" entfernt werden Save_load_delete_all.png.

Save_load_7.png

Nach der Bearbeitung Ihrer Ansicht können Sie Ihre Einstellungen speichern, indem Sie auf die Schaltfläche "Save" in der blauen Leiste klicken.

Wie man Ansichten teilt

Das Teilen von Ansichten erfolgt im Work organizer. Um zu lernen, wie man seine Arbeit teilt, lesen Sie hier weiter

Aktualisieren mit aktueller Ansicht

Wenn Sie eine Ansicht geladen und anschließend geändert haben, können Sie Ihren gespeicherten Zustand aktualisieren. Dazu nutzen Sie auf die drei vertikalen Punkte und wählen "Mit aktueller Ansicht aktualisieren". Ihre Ansicht wurde nun aktualisiert gespeichert.

Save_laod_8.png

Ansichten löschen

Sie können eine Ansicht bei Bedarf auch löschen, indem Sie eine Ansicht auswählen, auf die drei Punkte klicken und "Löschen/delete" wählen.

Screenshot_2021-09-01_at_09.02.03.png